Exportiere ICS

Naturschutzgebiet Eispohl/Sandwehen: Artenvielfalt mit Lungenenzian, Sonnentau, Berg-Sandglöckchen, Insekten und Amphibien und Pflege durch ökologische Tierhaltung

Wer:
Dr. Josef Müller (Bremen), Andreas Nagler (Bremen), Henrich Klugkist (Bremen)
Fachgebiet:
icon Naturnutzungskonzepte
Wann:
So, 8. September 2019, 11:00 h
Treffpunkt:
Parkplatz Neurönnebecker TV, Turnerstr. 111, 28777 Bremen-Blumen­thal. Anreise: Nordwestbahn, Bahnhof Turnerstr. oder Buslinie 96/97, Haltestelle Am Fillerkamp

Beschreibung

Neben Arten der Sandrasen und trockenen Heiden wie z. B. Silbergras, Berg-Sandglöck­chen, Sand-Segge, Behaarter Ginster und Besenheide wird die Vegetation der Feucht- und Moor­heiden u. a. mit Lungen-Enzian, Mittlerem und Rundblättrigem Sonnentau, Weißem Schna­belried, Hirsen-Segge und Rasiger Haarsimse zu bestaunen sein. Außerdem geht es um Insek­ten und Amphibien der Sandheiden und Kleingewässer.

Anschließend Grillaktion mit Verkostung von Produkten aus ökologischer Tierhaltung des Biolandhofes Ullrich & Carola Vey (wegen Planung Anmeldung erwünscht).

Auskunft & Anmeldung

Name:
Raimund Kesel
Telefon:
0421-3398403


Veranstaltungsort

Name & Infos:
Naturschutzgebiet Eispohl/Sandwehen - Webseite
Geoposition (Karte):
53.199000, 8.554000
Straße:
Turnerstr. 111
Postleitzahl:
28777
Stadt:
Bremen-Blumenthal
Bundesland:
Bremen
Land:
Germany

Anreise

Parkplatz Neunrönnebecker TV, Turnerstr. 111 in Bremen-Blumenthal. Anreise: mit Nordwestbahn bis Bahnhof Turnerstr., dann 800 m Richtung Turnerstr.111; oder Buslinie 96/97 ab Bhf Vegesack, Haltestelle Am Fillerkamp.