Exportiere ICS

Burckhardtshöhe zwischen Bruchhausen-Vilsen und Hoya: Pflanzen und Pilze im naturnahen Buchen- und Eichenwald

Wer:
Raimund Kesel (Bremen)Jörg Albers (Tostedt)
Fachgebiete:
icon Botanische Arbeitsgemeinschaft , icon Arbeitskreis Pilzkunde
Wann:
Sa, 11. Mai 2019, 10:00 h - 15:00 h
Zusatz:
Empfehlung: Festes Schuhwerk, bei nassem Wetter Gummistiefel
Treffpunkt:
Haltestelle Sellingsloh der ehem. Hoyaer Eisenbahn an der L330 zw. Bruchhausen-Vilsen und Hoya

Beschreibung

Die Burckhardtshöhe im Sellingsloh, einem 56m aufragenden Endmorä­nen­hügel bei Hoyer­hagen im Lkrs. Nienburg, ist seit 2016 Naturschutz­gebiet und ist hauptsächlich mit bodensaurem Hainsimsen-Buchenwald (LRT 9110) und altem boden­sauren Eichenwald auf lehmigen Sandböden (LRT 9190) bestockt. Naturnahe Ausprägungen dieser Wälder sind in Nordwestdeutschland nur noch selten zu finden. Etwa 20% des 105 ha großen Gebiets ist Prozess­schutz­zone, d.h. seit 1974 Naturwald ohne forstliche Nutzung. Wir wollen uns die typischen Frühjahrs­pflanzen und die charakteristischen Frühjahrspilze dieser Wälder erschließen.

Auskunft & Anmeldung

Name:
Raimund Kesel
Telefon:
0421-3398403


Veranstaltungsort

Geoposition (Karte):
52.818, 9.060