Exportiere ICS

Vom Blutroten Röhrling (Xerocomus rubellus) bis Ziegelrotem Täubling (Russula velenovskyi).

Wer:
Jörg Albers (Tostedt)Bernt Grauwinkel (Berne)
Fachgebiet:
icon Arbeitskreis Pilzkunde
Wann:
So, 6. August 2017, 10:00 h
Dauer:
Rückkehr am Nachmittag

Beschreibung

Die Region südlich von Bad Bederkesa gehört nach wie vor zu den mykologisch am schwächsten erforschten Gebieten des Weser-Elbe-Dreiecks, und das obwohl sich hier teils großflächige „Historisch alte Wälder“ befinden. Eher trockene, bodensauere Buchen(alt-)bestände im Grenzbereich von Geest und Marsch sind das Ziel unserer diesjährigen Exkursion zur warmen Jahreszeit. Die beiden oben genannten rothütigen Arten sind zwei „klassische“, schöne und in unserer Region häufige Vertreter der wärmeliebenden Mykorrhizapilze, die im Sommer bei genügend Feuchtigkeit ihre Hauptfruktifikationszeit haben. Vielleicht gelingt aber auch der ein oder andere seltene und ungewöhnliche Fund aus den Gattungen der Dickröhrlinge (Boletus) oder Risspilze (Inocybe)? Natürlich soll auch gründlich nach kleineren und unscheinbaren Asco- und Basidiomyceten gesucht werden.


Veranstaltungsort

Name & Infos:
Ringstedt
Straße:
Sick
Postleitzahl:
27624
Stadt:
Ringstedt (Geestland)
Bundesland:
Niedersachsen

Anreise

An der Kirche; von dort kurze Weiterfahrt zum Exkursionsgebiet.