Exportiere ICS

Milchlinge und vieles mehr – die vielfältige Pilzwelt im Hägerdorn bei Hoya (TK 3120/4)

Wer:
Hilmar Wittenberg (Nienburg/Weser)
Fachgebiet:
icon Arbeitskreis Pilzkunde
Wann:
So, 22. September 2013, 10:00 h

Beschreibung

Vor bald 15 Jahren im Frühjahr wurde dieser strukturreiche, lichte und feuchte Eichen-Hainbuchenwald von uns zuletzt und nur kurz besucht. Der kleine Wald beherbergt eine sehr reiche Pilzflora mit vielen eng an diesen Lebensraum gebundenen Arten. Das gilt sowohl für Mykorrhizapilze wie auch Holzbesiedler. Über den eher lehmigen und mineralreichen Böden des Hägerdorn gilt es zum Beispiel einige charakteristische, eher seltene eichen-, hainbuchen und haselbegleitende Milchlinge für dieses Gebiet nachzuweisen, z. B. Rußgrauer Milchling (Lactarius azonites), Gebänderter Hainbuchen-Milchling (L. circellatus) oder auch Scharfer Hasel-Milchling (L. pyrogalus). Für Anfänger besteht gewiss auch die Gelegenheit, die Merkmalsfülle einiger unserer häufigen heimischen Arten kennenzulernen. Rückkehr: am Nachmittag.


Veranstaltungsort

Name & Infos:
Hägerdorn (östlicher Waldrand) - Webseite
Straße:
Heesen (L331)
Stadt:
Hoya
Bundesland:
Niedersachsen

Anreise

Parkgelegenheit am östlichen Waldrand. Anreise z. B. über B6 bis Bruchhausen-Vilsen, von dort weiter nach Hoya und dort links Richtung Richtung Martfeld, Hägerdorn-Heesen, hier links bis zum Treffpunkt.